Beauty Woche – Ein Chemieprojekt für Mädchen und Mütter

Zeitraum: 20.07. - 23.07.2017

Ort der Veranstaltung: Schulgarten Moabit , Birkenstr. 35, 10551 Berlin , an der U-Bahnstation Birkenstraße

  • Ist Lippenstift giftig?

  • Warum muss ich mich mit Seife waschen?

  • Was kann ich machen, das ich meiner Mutter oder meiner Freundin zum Geburtstag schenken kann?

  • Kann ich das auch selber machen? Ich hab' kein Geld, mir das zu kaufen.

Diesen und vielen weitere Fragen wollen wir im Rahmen des Projekts gemeinsam mit den Mädchen (und deren Müttern) auf den Grund gehen. Im Zentrum des Projektes soll die Förderung von Spaß und Begeisterung für ein besonders buntes Feld der Chemie, die Welt der Kosmetika und Beauty-Produkte, stehen. Durch eine praxisnahe, in lebensweltlichen Erfahrungen verankerte Vermittlung der Chemie sollen Mädchen für das Fach Chemie interessiert und begeistert werden. Im Verlauf einer Vielzahl, von den Teilnehmerinnen selbst vollzogenen Experimenten, stellen sie ihre eigenen Kosmetika her. Hierdurch sollen nicht nur Neugier, Begeisterung und Interesse der Teilnehmerinnen an chemischen Themen geweckt werden. Sie sollen ebenso ein grundlegendes Verständnis der chemischen Prozesse und Grundlagen der Herstellung von Kosmetika erhalten.

Projektablauf

Die Beauty Woche wurde in Form von vier Projekttagen in Kooperation mit den Moabiter Ratschlag e.V. in den Räumen des Schulgartens Moabit und gefördert durch das Deutsche Kinderhilfswerk durchgeführt. Das Angebot richtete sich an Mädchen zwischen 8 und 14 Jahren sowie deren Mütter.

An den vier Projekttagen konnten die Teilnehmerinnen ihre eigenen Kosmetika herstellen: Parfum, Lippgloss, Peeling, Seife, Badekugeln, Shampoo, Sonnencreme, Gesichtsmasken und Hennabemalungen. Sie lernten dabei nicht nur, wie man die verschiedenen Kosmetika herstellt, sondern auch, welche Inhaltsstoffe in den verschiedenen Produkten stecken sowie allerlei wissenswertes aus dem Bereich der Chemie: über die Mischbarkeit und die Schmelzpunkte von Fetten, Verseifungsreaktionen, Emulsion, Extraktion, u.v.m.